Cinque Terre

Situation nach der Naturkatastrophe am 27.10.2011

Zwei Tage nach der verheerenden Katastrophe mit Überschwemmungen und Erdrutsche werden die tatsächlichen Ausmaße sichtbar. Die Cinque Terre sind auf dem Landweg praktisch von der Außenwelt abgeschnitten. Bisher 6 Tote, ca. 10 Vermisste und Hunderte Obdachlose in den am stärksten betroffenen Orten Vernazza, Monterosso, Aulla, Borghetto Vara, Brugnato, Levanto.

Vernazza Überschwemmung 25.10.2011 Vernazza

Vernazza nach der Katastrophe vom 25.10.2011

Die Hafenbucht von Vernazza vorher

Euronews

Euronews

Nachrichtensendung TG1

Nachrichtensendung TG1

Vernazza 25.10.2011 Amateurvideo

Vernazza 25.10.2011 Amateurvideo

Die Opfer vom Dienstag Abend wurden in ihren Häusern Borghetto Vara von ihrem einstürzenden Haus erschlagen, andere sind von einer einbrechenden Wasserbombe überrascht worden und ertrunken.

Nach schweren Regenfällen am 24. und 25. Oktober 2011 verwandelten sich die Bächlein in den Bergen zu rasenden Strömen und an den steilen Hängen gingen Schlammlawinen ab. Die gesamte Flut aus Schlamm und ausgerissenen Bäumen sammelte sich in den schmalen Tälern, die in den kleinen Orten am Meer enden und überspülten diese förmlich.

Die Autobahn A12 und Zugverbindungen in Ligurien waren und sind noch unterbrochen und werden schrittweise einspurig geöffnet.

Die Straße durch die Cinque Terre ist teilweise abgebrochen. Vernazza ist auf dem Landweg nicht mehr zu erreichen. Der Bahnhof von Vernazza liegt in unter Trümmern und es wird Tage dauern, bis die Bahstrecke frei geräumt ist. Die Versorgung erfolgt per Boot vom Meer aus.

Vernazza ist nicht wiederzuerkennen: Die einzige Zufahrtsstraße, die steil in den Ort führt, ist unpassierbar. Teile der Serpentinenstraße sind abgerutscht. Eine Lawine aus Schlamm, Baumstämmen und Steinen hat sich durch den gesamten Ort gewälzt und alles unter sich begraben. Teilweise bis zum ersten Stock liegt der Schlamm in den engen Gassen zwischen den Häusern. Es gibt weder Strom, Gas noch Telefon. Man sucht fieberhaft nach Opfern unter der Schlammlawine. Häuser wurden in Schlamm eingeschlossen. Die Fahrzeuge auf dem Parkplatz wurden wie Spielzeug weggespült und sind in den Fluten versunken, siehe Videos zu Vernazza

Die Bewohner von La Spezia sind aufgerufen, die Bevölkerung von Vernazza mit lebenswichtigen Nahrungsmitteln und Medikamenten zu versorgen. Es fehlt an Wasser, Milch, Brot, Wasser, Medikamenten, Campingkochern ....

Die Bewohner von Vernazza wurden zum Teil evakuiert. Treibgut vor dem Hafen und eine bewegte See erschwert dieses Unterfangen erheblich.

Mehr Fotos von der Überschwemmung in Vernazza

Videos von der Katastrophe: zerstörende Wassermassen preschen durch Monterosso al Mare und Vernazza.

Weitere Videos zu Venrazza

Zurück zu Cinque Terre

Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore