Wandern Cinque Terre, Blick auf Manarola
Video Corniglia Video Manarola Video Corniglia

Riomaggiore

Manarola

Corniglia

Malerisch liegt Riomaggiore mit seinen farbigen Häusern eingekeilt in die Berge der ligurischen Riviera.

Die fünf Dörfer der 5 Terre sind seit einigen Jahren ein beliebtes Wanderziel an der Ligurischen Küste.

Gut ausgebaute Wanderwege mit Blick über die herrliche Küstenlandschaft und das Meer verbinden die fünf Dörfer.

Der berühmteste Wanderweg ist die Verbindung von Manarola nach Riomaggiore, die Via dell´Amore.

Corniglia ist das mittlere der fünf Dörfer und liegt nicht direkt am Meer liegt und hat keinen eigenen Hafen. Das Dorf thront stolz auf einem Felsen ca. 100 m über dem Meer und bietet eine wunderbare Sicht über Küste und Meer.

An den terrassenförmigen Weinhängen wächst der "Vino Cinque Terre DOC", der bereits in der Antike beliebt war.

Video Vernazza Video Monterosso al Mare Video La Spezia

Vernazza

Monterosso al Mare

La Spezia

Innerhalb weniger Meter steigt die Küste vom Meer aus auf 500 m Höhe an und bietet damit von oben überwältigende Aussichten auf die üppig blühende Macchia, die die Felsen mit farbigen Tupfen versieht, über Olivenhaine und die terrassenförmigen Weinhänge sowie auf die in den Buchten und auf Felsen gebetteten Orte mit ihren farbenfrohen Häuserfassaden und ihrem fröhlichen Treiben.

1998 wurden die Cinque Terre in das UNESCO Welterbe aufgenommen. Die 5 Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sind auf zwischen 30 und 150 Gehminuten voneinander entfernt.

Im Süden Liguriens, umgeben von den Apuanischen Alpen liegt im Golf von La Spezia die gleichnamige Stadt. Wunderschön sind die Parkanlagen am Hafen von La Spezia mit ihren Palmen, Oleander und seltenen Zierpflanzen.

Video La Spezia

Video Portovenere

Video Levanto / ligurische Küste

Camogli an der ligurischen Küste

Portovenere

Levanto / ligurische Küste

Der kleine Fischerort Camogli strahlt Ruhe und Charme aus. Leckere Fischgerichte und die typische ligurische Focaccia sind die Spezialitäten.

Portovenere gehört nicht mehr direkt zu den Dörfern der Cinque Terre. Schon früh erkannte die Seerpublik Genua die strategische Lage von Portovenere am Golf von La Spezia.
Besonders spektakulär ist der Höhenwanderweg von Levanto nach Portovenere, insbesondere der letzte Abschnitt von Campiglia über die Felsen und der Abstieg nach Portovenere.

Levanto. Badeort mit breitem Sandstrand an der ligurischen Küste und Beginn des Nationalparks Cinque Terre. gut erhalten sind die mittelalterliche Stadtmauer und Teile der Hafenanlage aus dem Mittelalter.

Youtube Video Wanderung Vernazza - Corniglia - Volastra

Video Wanderung Sestri Levante - Punta Manara

Video Wanderung Framura - Moneglia

Wanderung Vernazza - Corniglia - Volastra

Wanderung Sestri Levante - Punta Manara

Wanderung Framura - Moneglia

Ein spektakulär schöner Wanderweg führt von Vernazza nach Corniglia. Danach erfolgt der Aufstieg und durch die Weinhänge mit wunderschönen Aussichten errecht man Volastra.

Der Wanderweg beginnt mitten in Sestri Levante und führt eine Stunde lang mit Panoramablick über den Golf Tigullio über dem Meer nach Punta Manara, einer Landzunge mit Rundumsicht.

Von Via XXV Aprile, der Haupstraße der Fußgängerzone , erreicht man die Gasse del Bottone, von der es bergauf durch Olivenhänge und später mediterrane Macchia geht.

Wanderweg entlang der ligurischen Küste von Framura über Deiva Marina und Lemeglio nach Moneglia. Landschaftliche schöner Weg mit spektakulären Aussichten.

Moneglia ist ein typischer Urlaubs- und Badeort mit gepflegten Stränden, einer palmengesäumten Strandpromenade mit Pizzerien, Bars und Eisdielen und einem Ortskern zum abendlichen Bummeln und Shoppen.

Youtube Video Auf der Ape durch die Serpentinen der 5 Terre

Auf der Ape durch die Serpentinen der 5 Terre

Bei den Einheimischen beliebt sind die schmalen 3-rädrigen Fahrzeuge, mit denen man die Serpentinen der Cinque Terre gut meistert.